×

Onkologisches Zentrum Ortenau: 0781 472-2501

Kontrast:
Seitenzoom:
aA

Aktuelles und Termine | Aktuelle Mitteilungen und Veranstaltungstermine im Überblick Aktuelle Mitteilung

Ortenau Klinikum in Oberkirch: Palliativeinheit erweitert Angebot mit Entspannungstherapie

Förderverein Ortenau Klinikum Oberkirch e.V. ermöglicht mit Spende Weiterbildung zur Entspannungstherapeutin und den Kauf mehrerer Ausstattungsgegenstände

Freuen sich über die erfolgreiche Verwendung der Spendengelder: Bernd Boschert (Pflegedirektor), Jasmin Dreyer (Gesundheits- und Krankenpflegerin, Entspannungstherapeutin), Franz Müller (2. Vorsitzender Förderverein Ortenau Klinikum Oberkirch e. V.) © Ortenau Klinikum

Offenburg, 27. Februar 2020 – Das Ortenau Klinikum in Oberkirch baut sein Behandlungsangebot in der Palliativversorgung weiter aus. Dank einer Spende des Fördervereins Ortenau Klinikum Oberkirch e.V. in Höhe von rund 2.700 Euro kann die Klinik ab sofort eine Entspannungstherapie für Patienten der Palliativstation anbieten. Mit den Spendengeldern konnte eine Gesundheits- und Krankenpflegerin der Klinik eine Fortbildung zur Entspannungstherapeutin absolvieren. Auch mehrere Ausstattungsgegenstände zur Unterstützung der Palliativpflege und der medizinischen Versorgung konnte die Klinik mit den Spendengeldern anschaffen.

„Ich freue mich sehr, dass das Ortenau Klinikum in Oberkirch so engagierte, junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat, die unsere Spende sehr gut umgesetzt haben“, betonte Franz Müller, zweiter Vorsitzender des Fördervereins, kürzlich bei der offiziellen Spendenübergabe im Ortenau Klinikum in Oberkirch. Auch von den Patienten werde das neue Angebot sehr gut angenommen. Der Förderverein werde die Palliativversorgung auch weiterhin gern unterstützen, kündigte Müller an. 

Gesundheits- und Krankenpflegerin Jasmin Dreyer, die die Fortbildung zur Entspannungstherapeutin bereits absolviert hat, bedankte sich für die gute Möglichkeit zur Weiterbildung. „Ich fühle mich sehr wohl hier“, sagte Dreyer mit Blick auf ihre erweiterte Qualifikation in der Patientenversorgung am Ortenau Klinikum in Oberkirch. Im Namen der Klinikleitung sprach Pflegedirektor Bernd Boschert seinen Dank an den Förderverein aus. „Die Übernahme der Kosten für die Weiterbildung komme unmittelbar den Palliativpatienten zu Gute“, so Boschert. „Wir können jetzt diese Menschen in ihrer letzten Lebensphase noch intensiver, individuell und würdig begleiten.“

Entspannungstraining dient vorrangig dem Abbau von Belastungen und Stress. Der Entspannungstherapeut kann dabei eine Vielzahl aktiver und passiver Entspannungstechniken einsetzen. Die körperliche und seelische Entspannung führt zu einer tiefgreifenden Regeneration des Körper-Geist-Systems, regt die Selbstheilungskräfte an, stärkt das Immunsystem und bewirkt so eine Reihe positiver Veränderungen im allgemeinen Befinden.

Das Ortenau Klinikum in Oberkirch verfügt zur Zeit über zwei Palliativzimmer und einen eigenen Aufenthaltsraum für Palliativpatienten. Alle Räume sind freundlich und wohnlich eingerichtet und bieten Übernachtungsmöglichkeit für Angehörige.